Rad-Marathon 230 km

Tannheim, Tirol, Österreich

Tour-Details

Startort: 6675 Tannheim
Zielort: 6675 Tannheim

Dauer: 10 Stunden
Länge: 225,025 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 2940 m
Höhenmeter (abwärts): 2940 m

niedrigster Punkt: 726 m
höchster Punkt: 1896 m
Schwierigkeit: schwer
Panorama: Traumtour
GPS Daten downloaden



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Beschreibung:
Start bei der Tourismusinformation in Tannheim in Richtung Osten. An der Kreuzung Grän/Haldensee links abbiegen auf die L261 und durch das Engetal hinab nach Pfronten bis zur Hauptstraße. Rechts abbiegen und dem Wegweiser Vils/Reutte folgen. Weiter bis zur Ulrichsbrücke und vor dem Bahnübergang rechts abbiegen und der Straße über Musau, Pflach bis nach Reutte folgen. Geradeaus durch die verkehrsberuhigte Zone und am Kreisverkehr rechts abbiegen Richtung Lechtal, weiter durch Lechaschau und Höfen nach Weißenbach. Beim Kreisverkehr geradeaus ins Lechtal und bis nach Warth fahren. Dort links abbiegen und weiter nach Lech, in den berühmten Wintersportort. Nun folgt der Anstieg nach Zürs und weiter zum Flexenpass auf 1.773 Meter Seehöhe. Beim Anstieg und bei der Abfahrt zur Alpe Rauz durchfahren Sie immer wieder Galerien - teilweise dunkel und je nach Witterung auch feucht und rutschig - Vorsicht ist geboten!
Nach der Abfahrt gelangen Sie auf die Arlbergpassstraße. Hier links abbiegen und nach weiteren 3 km Anstieg bis zur Arlbergpasshöhe auf 1.793 m erreichen Sie den Skiort St. Christoph. Es folgt nun eine rasante Abfahrt nach St. Anton und weiter durch das Stanzer Tal nach Landeck. In Landeck der Beschilderung „Imst - Schönwies“ folgen und über Zams parallel zur Autobahn bis nach Imst. In Imst angekommen der Beschilderung „Hahntennjoch“ folgen und um die Stadt fahren. Bei der Kirche (Hahntennjoch beschildert) in der Stadt rechts abbiegen, danach folgt der 16 Kilometer lange Anstieg aufs Hahntennjoch. Hier gilt es 1.200 Höhenmeter, mit einer maximalen Steigung von 12 – 15% zu bezwingen. Auf der Passhöhe in 1.894 Meter Seehöhe ist der höchste Punkt der Tour erreicht. Es folgt eine tolle Abfahrt bis nach Boden, danach nur leichtes Gefälle bis nach Bschlabs. Im Anschluss folgt eine rasante Abfahrt nach Elmen. Im Lechtal angekommen, rechts abbiegen Richtung Reutte. In Weißenbach beim Kreisverkehr die Ausfahrt ins Tannheimer Tal nehmen und zurück zum Ausgangspunkt.

Tipp des Autors:
Jeder Radsportler ab dem 18. Lebensjahr (volljährig) ist startberechtigt. TeilnehmerInnen ab 16 Jahre können in Begleitung der Eltern, oder mit Einverständnis des Erziehungsberechtigen an der 130 km Distanz teilnehmen. Mit der Einzahlung des Startgeldes akzeptiert der/die Teilnehmer(in) umfassend alle Teilnahmebedingungen des Veranstalters. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!
Darüber hinaus erklärt jeder TeilnehmerIn, die Veranstalter von jeder zivil- als auch strafrechtlichen Verantwortung gegenüber Personen- und/oder Sachschäden, die/der Teilnehmer(in) verursacht hat oder die ihm entstanden sind, zu entheben.
Der/die Teilnehmer(in) erklärt, dass er/sie für den "Rad-Marathon“ ausreichend trainiert hat, körperlich gesund ist und der Gesundheitszustand ärztlich bestätigt wurde.

Der Veranstalter ist berechtigt, bei schlechter Witterung oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen die Strecke zu verkürzen und das Zeitlimit zu verändern.
Bei Gefahr ist auch eine Absage oder ein Abbruch der Veranstaltung durch die Behörden möglich.


Der Schlusswagen ist das Ende des Fahrerfeldes. Jeder Radfahrer, der zu irgendeinem Zeitpunkt hinter diesem Fahrzeug fährt, gilt als nicht mehr ihm Bewerb. Es besteht jedoch die Möglichkeit, wieder in den Bewerb zurückzufahren, wenn der Schlusswagen überholt wird. Der Schlusswagen hält sich exakt an die vorgegebenen Durchfahrtszeiten. Die Rennleitung kann TeilnehmerInnen aus dem Bewerb nehmen, die offensichtlich den Kontrollpunkt nicht mehr zeitgerecht erreichen können. 



TeilnehmerInnen der 230 km Strecke, die bis 13:38 Uhr die Verpflegungsstation in Imst und bis 15:30 Uhr die Paßhöhe Hahntenjoch nicht erreicht haben, müssen lt. Bescheid der straßenpolizeilichen Bewilligung vom Veranstalter aus dem Bewerb genommen werden.



Sicherheitshinweise:
Der/die Teilnehmer(in) erkennt an, dass während des "Rad- Marathon“ die Straßen nicht für den Verkehr gesperrt sind. Somit erklärt er/sie ausdrücklich, dass die Straßenverkehrsordnung ohne Ausnahme eingehalten werden. Bei Nichteinhaltung der Vorschriften ist mit Anzeigen durch die Polizei zu rechnen. Die Rennleitung behält sich das Recht vor, TeilnehmerInnen, die sich in irgendeiner Weise unkorrekt verhalten, aus dem Bewerb auszuschließen.

Ausrüstung:
Das Tragen eines Sturzhelmes ist Pflicht.
Jeder Teilnehmer hat einen Reserveschlauch selbst mitzuführen.
Begleitfahrzeuge sind unerwünscht !!!

Weitere Infos und Links:
Rad-Marathon Tannheimer Tal

www.rad-marathon.at

Ausgangspunkt: Tourismusinformation Tannheim
Zielpunkt: Tourismusinformation Tannheim
Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt
Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Tannheim, Neunerköpfle Bergbahn.

Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Tannheim, Neunerköpfle Bergbahn.



Öffentliche Verkehrsmittel
Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Tannheim.

Parken
Parkplatz direkt am Start, Tannheim - Neunerköpfle Bergbahn 

günstigste Jahreszeit:
  • Sommer
  • Herbst
Rad-Marathon 230 km
Informationsbüro Tannheim
Vilsalpseestraße 1
6675 Tannheim
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte