Aussicht ins winterliche Tannheimer Tal, Tirol Aussicht ins winterliche Tannheimer Tal, Tirol Aussicht ins winterliche Tannheimer Tal, Tirol
Unterkünfte
Unterkünfte

Kirchen & Kapellen im Tannheimer Tal

Kirchen und Kapellen im Tannheimer Tal

Die Kirchen und Kapellen im Tannheimer Tal sind ideale Stationen für Pausen und besinnliche Momente, denn sie sind frei zugänglich für jedermann. Unter den insgesamt 31 Kirchen und Kapellen im Tiroler Hochtal wartet eine Besonderheit, die es in dieser Region nur im Tannheimer Tal gibt: das Löffler-Geläut in der Tannheimer St. Nikolaus Kirche, die zweitgrößte Dorfkirche Tirols: Wenn sie anstimmt, dann hört man sie im ganzen Tannheimer Tal. Sie ist drei Tonnen schwer und hat einen Durchmesser von 1,61 Metern. „Gegossen wurde sie 1561 von Gregor Löffler und seinen beiden Söhnen Helias und Hanns Christoph“, erzählt Donatus Wagner, der ehemalige Pfarrer von Tannheim. Löffler-Glocke heißt sie, aber eigentlich kennen sie die Menschen im Tal als Wetterglocke. „Es ist ein alter Brauch, dass sie geläutet wird, wenn Unwetter drohen“, erklärt Donatus Wagner. Daran wird bis heute festgehalten. Das Läuten der mächtigen Glocke soll derart starke Druckwellen auslösen, dass sie die Wolken vertreiben kann.