Rennradfahren im Tannheimer Tal, Tirol Rennradfahren im Tannheimer Tal, Tirol Rennradfahren im Tannheimer Tal, Tirol

Mountainbike

Mountainbiken im Tannheimer Tal im schönsten Hochtal Europas

Für anspruchsvolle Biker gibt es 15 Bike-Strecken mit insgesamt 150 Kilometer, die vom Land Tirol freigegeben und einheitlich beschildert worden sind. Außerdem ist das Tannheimer Tal Ausgangspunkt für die neu konzipierte Strecke „Bike Trail Tirol“. Die große Rundtour mit über 800 Kilometern und die vielen Verbindungsetappen mit weiteren 500 Kilometern sind so angelegt, dass die Biker sich ihre persönliche Strecke selbst zusammenstellen können.

Radwege abseits der Straßen

Die Umgebung kennenlernen kann man auf dem „Radwanderweg Tannheimer Tal“, der auf 40 Kilometern die schönsten Ecken des Tiroler Hochtals passiert. Die Radwanderwege sind abseits von der Bundesstraße und einheitlich beschildert. Über Schattwald in Richtung Rehbach kommt man nach Ober- und Unterjoch im Allgäu - verweilen Sie einen Moment am Moorweiher „Floschen“. Oder radeln Sie durch Tannheim und Grän weiter auf der neuen Uferpromenade am Haldensee bis nach Nesselwängle. Ein Abstecher ins Naturschutzgebiet Vilsalpsee wird Ihnen bestimmt auch gefallen.

Sie können sich die Strecken auch auf unserer interaktiven Karte anschauen.

Wo kann man im Tannheimer Tal mountainbiken?

In Österreich ist das Mountainbiken generell auf allen Forst und Wanderwegen gesetzlich verboten, ausgenommen sind dafür ausdrücklich freigegebene Mountainbike-Strecken. Die Einfahrten auf Forststraßen sind manchmal mit Fahrverbotstafeln und Zusatzinformationen wie „Radfahren verboten“ versehen. Wanderwege weisen diese Verbotsschilder nicht auf, dennoch ist ein Befahren der Wege verboten. Die Mountainbike-Strecken dürfen vom 31.03. bis 01.11. befahren werden. Im Tannheimer Tal stehen Ihnen 15 landschaftlich reizvolle Touren zur Verfügung.

Leichte Wege und Sanfte Berge - Naturbiken Allgäu/Tirol

700 Kilometer Allgäu und angrenzendes Tirol von seiner besten Seite - so lassen sich die neuen Naturbiken-Touren für Genussbiker kurz und knapp zusammenfassen. Alle Touren sind miteinander verbunden, mit einheitlichen Wegweisern versehen und verlaufen zum größten Teil auf Forst- und Alpwegen. Singletrails sind höchstens mittelschwer, zudem spärlich gesät. Es geht nicht darum, steile Rampen zu bewältigen und in Rekordzeit Gipfel zu erstürmen. Im Wesentlichen bewegt sich der Radfahrer in Höhenlagen zwischen 800 und 1.500 Metern. Viele Etappen führen durch die saftig-grünen Täler zu Seen und Sehenswürdigkeiten.

24 abwechslungsreiche Touren von 5,5 bis 50,5 km Länge mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden sowie die Hauptrouten Nord und Süd mit bis zu 205 km Länge bieten für jeden Geschmack und Kondition die perfekte Route.

Die Übersichtskarte Naturbiken Allgäu/Tirol ist in allen Tourismus-Infobüros im Tannheimer Tal kostenlos erhältlich.

Infos finden Sie unter www.naturbiken.tirol