Evs47

Logo Interreg EU

Evs 47 Mobilitätskonzept Bad Hindelang - Tannheimer Tal - Pfronten

Es soll die Grundlage für ein großes Interreg-Projekt in der Programmperiode 2021-2027 erarbeitet werden, sodass hier eine langfristige grenzüberschreitende Zusammenarbeit
wachsen kann.

Das Gebiet Bad Hindelang / Tannheimer Tal / Pfronten ist ein touristisch attraktiver und hoch frequentierter Verflechtungsraum, der unter einer sehr großen Verkehrsbelastung, insbesondere durch den motorisierten Individualverkehr (MIV), zu leiden hat. Ziel des Projektes ist es, die klimafreundliche Mobilität im Grenzraum Bad Hindelang - Tannheimer Tal - Pfronten deutlich zu verbessern und damit eine Reduktion des MIV zu erreichen. Die Grundlage hierfür bildet ein grenzüberschreitendes Mobilitätskonzept, das aufzeigt, was kurz-, mittel- und langfristig sowie lokal, regional und/oder überregional umgesetzt werden kann/muss. Der Fokus liegt auf der Ermittlung konkreter Bedienungsmöglichkeiten und deren Realisierbarkeit (Betreibermodelle, Kosten und Finanzierung, Umsetzung, etc). Die Umsetzung des Projekts soll durch einen externen Fachplaner erfolgen, der mittels Desk-Research, Beteiligungsworkshops und intensive Abstimmungen mit den regionalen Stakeholdern das grenzüberschreitende Mobilitätskonzept erstellt. Ebenfalls angestrebt ist ein enger Austausch mit dem Interreg-Projekt "AB266 Attraktivierung der Regionalbahnen".

Leadpartner: TVB Tannheimer Tal

Projektpartner: Markt Bad Hindelang, Gemeinde Pfronten

Förderprogramm: Interreg Kleinprojekte

Projektkosten: € 25.000,--

Fördersatz: 75%

Das Projekt wurde am 14.12.2020 vom Regionalen Lenkungsausschuss mit einer Laufzeit von 15.12.2020 bis 30.06.2022 genehmigt.