Friedberger Klettersteig

Grän, Tirol, Österreich

Tour-Details

Startort: 6673 Grän
Zielort: 6672 Nesselwängle

Dauer: 5,41 Stunden
Länge: 6,29 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 401 m
Höhenmeter (abwärts): 1082 m

Niedrigster Punkt: 1136 m
Höchster Punkt: 2088 m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: Traumtour
GPS Daten downloaden

Kurzbeschreibung:

Möchte man einmal etwas ausgesetzter die Rote Flüh besteigen, so ist man auf dem Friedberger Klettersteig genau richtig.


 



Erlebniswert: ***



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Bergbahnauf-/-abstieg

Beschreibung:

Ein herrlicher Klettersteig in den Tannheimer "Dolomiten". Genießen Sie eine atemberaubend Aussicht auf das Tannheimer Tal. Vom Füssner Jöchle über den Schartschrofen hinein in den Klettersteig. Während der Kletterpartie selbst bekommt man von der Außenwelt zwar wenig mit - in den Pausen jedoch, in denen es gilt, Luft zu holen, ist der Blick über das Panorama der Alpen ein wahres Geschenk. Oben angelangt lässt sich das Gefühl kaum beschreiben, mit dem sich der Kletterer an seiner eigenen Leistung und der Welt der Berge freut.


 



Wegbeschreibung:

Von der Bergstation Füssener Jöchle in Richtung Raintaler Joch, vorbei an der Läuferspitze zum Schartschrofen. Dieser Teil der Wanderung ist noch relativ einfach. Auf dem Schartschrofen beginnt der Klettersteig mit einem steileren Abstieg. Weiter geht es über die Gelbe Scharte und über die Rote Flüh. Der Klettersteig ist mit Seilen, Eisenhaken im Fels als Tritthilfe und künstlich angelegten Stufen sehr gut begehbar. Für den Abstieg ins Tal wählen wir den Weg über die Tannheimer Hütte zum Gimpelhaus. Der Weg führt jetzt teilweise in Serpentinen nach unten. Der Bus, welcher mitten in Nesselwängle hält, fährt zurück nach Grän zur Talstation Füssener Jöchle Bergbahn.



Tipp des Autors:

Diese Tour ist auch als Rundtour sehr gut geeignet.



Sicherheitshinweise:

Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken.


Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann.
Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.



Ausrüstung:

Vollständige Klettersteig-Ausrüstung (Klettersteigset, Gurt und Helm) auch für Geübte unbedingt empfohlen!


Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren.



Weitere Infos und Links:

Tourismusverband Tannheimer Tal

Sonnenbergbahnen Grän

Ausgangspunkt: Bergstation Füssener Jöchle
Zielpunkt: Ortsmitte Nesselwängle
Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt
Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Grän, Richtung Füssener Jöchle Bergbahn.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Grän, Richtung Füssener Jöchle Bergbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel
Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Grän.

Parken
Bei der Talstation Füssener Jöchle in Grän

günstigste Jahreszeit:
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Friedberger Klettersteig
Informationsbüro Grän
Dorfstraße 1
6673 Grän
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte