Aggenstein Variante 2

Grän, Tirol, Österreich

Tour-Details

Startort: 6673 Grän
Zielort: 6673 Grän

Dauer: 7,83 Stunden
Länge: 15,277 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 1127 m
Höhenmeter (abwärts): 1127 m

niedrigster Punkt: 1146 m
höchster Punkt: 1986 m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: Traumtour

Wegbelag:
Asphalt, Schotter, Wanderweg
GPS Daten downloaden

Kurzbeschreibung:
Eine Wanderung, die einem alles bietet...



Technik: ****



Erlebniswert: *****



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Bergbahnauf-/-abstieg
  • Gipfel-Tour

Beschreibung:
Vom Parkplatz Grän-Enge ausgehend, zur Bad Kissinger Hütte (Übernachtungsmöglichkeit) weiter zum Aggenstein. Achtung!!! Teilweise Seilsicherung vorhanden, daher Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordlerlich, besonders bei Nässe ist Vorsicht geboten.

Wegbeschreibung:
Vom Parkplatz geradeaus zu den Häusern. Erste Abzeigung rechts und dann gleich wieder links. Durch die Schranke auf die Viehweide und weiter der Markierung folgend zur Bad Kissinger Hütte. Teilweise etwas steiler, aber schöner Aufstieg auf verschiedenem Untergrund. Von der Hütte zum Gipfel ist es nicht mehr lange, doch sollte man den Anstieg nicht unterschätzen. Herrlicher Weitblick vom Aggenstein nach allen Richtungen. Der Abstieg zur Bad Kissinger Hütte erfolgt auf dem gleichen Weg, weiter bergab zur Sebenalm, die in einem wunderschönen Kessel liegt. Auf der gegenüber liegenden Kesselseite geht es wieder bergan auf den Lumberger Grat. Hier kann man Gämsen und Murmeltiere, teilweise sogar Adler sehen. Der weitere Abstieg zur Bergstation Füssener Jöchle mit der Sonnenalm führt vorbei am Gamskopf mit dem Panoramablick-Informator. Von jetzt an geht es nur mehr bergab nach Grän. Kurz vor der Brücke über den Logbach biegt der Weg nach rechts, Richtung Lumberg. Diesem Weg folgen bis zur Hauptstasse, danach rechts und wieder rechts und so "Am Lumberg" zurück zum Ausgangspunkt. Der Abstieg von der Sonnenalm nach Grän kann alternativ auch mit der Bergbahn genommen werden.

Tipp des Autors:
Schöne Tour mit einigen tollen Aussichten und mehreren Einkehrmöglichkeiten.

Sicherheitshinweise:
Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken. Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann. Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.

Ausrüstung:
Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren.

Weitere Infos und Links:
Tourismusverband Tannheimer Tal

Bad Kissinger Hütte

Ausgangspunkt: Parkplatz in Grän/Enge
Zielpunkt: Parkplatz in Grän/Enge
Erreichbarkeit/Anreise

Anfahrt
Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Grän, Parkplatz im Ortsteil Enge.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Grän, Parkplatz im Ortsteil Enge.

Öffentliche Verkehrsmittel
Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Grän.

Parken
Parkplatz im Ortsteil Enge in Grän

günstigste Jahreszeit:
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Aggenstein Variante 2
Informationsbüro Grän
Dorfstraße 1
6673 Grän
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte