Jubiläumsweg

Tannheim, Tirol, Österreich

Tour-Details

Startort: 6677 Zöblen

Dauer: 9,83 Stunden
Länge: 19,838 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 2104 m
Höhenmeter (abwärts): 1333 m

niedrigster Punkt: 1072 m
höchster Punkt: 2234 m
Schwierigkeit: schwer
Panorama: Traumtour
GPS Daten downloaden

Kurzbeschreibung:

Eine traumhafte Wanderung, Sie bietet Ihnen eine Bergkullisse der Extraklasse. 



Technik: ****



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Streckentour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights
  • Gipfel-Tour

Beschreibung:

Genießen Sie eine Wanderung im alpinen Gelände. Diese Mehrtages Tour ist eine Panoramatour. Unterwegs treffen Sie auf unzählige Highlights wie zb. das Geißhorn oder den Schrecksee etc. etc. 



Wegbeschreibung:

Vom Liftparkplatz in Zöblen geht es fast parallel zur Skipiste bergauf, zuerst ins Pontental und weiter auf das Zirleseck. Hier sehen wir schon das Geißhorn, welches der erste Höhepunkt der Tour ist. Nach dem Geißhorn geht es weiter zum Rauhorn, vorbei am Kugelhorn und dem Knappenkopf. Beim Kirchdachsattel geht es hinab zum Schrecksee. Dieser idyllisch gelegene Alpensee mit seiner Insel lädt beinahe zum Schwimmen ein. Nach dem Aufstieg auf das Schreckenjöchle geht es weiter, vorbei an Schänzlespitze und Schänzlekopf. So gelangen wir zur Bockkarscharte unter der Kesselspitze. Nach deren Überschreitung geht es abwärts zum Prinz-Luitpold-Haus.
Von hier gibt es mehrere Möglichkeiten die Wanderung vorzusetzen: a: weiter zur Landsberger Hütte; b: Abstieg ins Hintersteinertal zum Giebelhaus; c: weiter nach Oberstdorf; d: Aufstieg zum Hochvogel und Abstieg nach Hinterhornbach.



Tipp des Autors:

Sehr schöne, ausgedehnte Tagestour mit viel Abwechslung und einigen Höhenmetern



Sicherheitshinweise:

Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken. Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann. Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.



Ausrüstung:

Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren.



Weitere Infos und Links:

Tourismusverband Tannheimer Tal


Prinz-Luitpold-Haus

Ausgangspunkt: Liftparkplatz in Zöblen
Zielpunkt: Prinz-Luitpold-Haus
Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Zöblen, Liftparkplatz Zöblen.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Zöblen, Liftparkplatz Zöblen.



Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Zöblen.



Parken

An der Talstation der Rohnenlifte in Zöblen

günstigste Jahreszeit:
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Jubiläumsweg
Informationsbüro Tannheim
Vilsalpseestraße 1
6675 Tannheim
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte