Hahntennjochrunde

Tannheim, Tirol, Österreich

Tour-Details

Startort: 6675 Tannheim
Zielort: 6675 Tannheim

Dauer: 8 Stunden
Länge: 135,402 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 2357 m
Höhenmeter (abwärts): 2357 m

niedrigster Punkt: 789 m
höchster Punkt: 1895 m
Schwierigkeit: schwer
Panorama: Traumtour
GPS Daten downloaden

Kurzbeschreibung:
Eine Tour, welche die "Wadeln" ein wenig in Anspruch nimmt.



Technik: *****



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Beschreibung:
Unter Radsportlern ist das Tannheimer Tal schon länger bekannt, denn 2001 zog der Tross der Österreich Radrundfahrt durchs Tal. 2005 kamen die Radprofis der Bayernrundfahrt bei der Auftaktetappe auf Tiroler Boden und wurden mit der Bergwertung Tannheimer Tal und der Bergwertung Jungholz belohnt. Und sogar Profis fielen die landschaftlichen Reize des "wohl schönsten Hochtal Europas" auf. Sattgrüne Wiesen, der Haldensee und eine schöne Bergkulisse begleiteten die Radprofis auf ihren Wettkampfkilometern. Und somit hat sich das Tannheimer Tal auch als ideale Region für gezieltes Training oder ausgedehnte Touren angepriesen. "Das Tannheimer Tal ist ein idealer Startpunkt für lange Rennradtouren in die umliegenden Regionen wie zum Beispiel an den Bodensee oder an den Arlberg", so Michael Keller, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Tannheimer Tal und ehemaliger Mountainbike- Bundestrainer Österreichs. Radsportler finden im Tannheimer Tal neben dem idealen Ausgangspunkt auch eine breite Palette von Unterkünften. Vom 5 Sterne Haus bis zum Privatzimmer können Sie Ihe Unterkunft wählen. Nach einer schönen Ausfahrt die Seele baumeln lassen und neue Kräfte tanken. - Das Tannheimer Tal

Wegbeschreibung:
Start bei der Tourismusinformation in Tannheim in Richtung Osten, vorbei an Nesselwängle über den Gaichtpass nach Weißenbach. Beim Kreisverkehr rechts abbiegen ins Lechtal, vorbei an Forchach, Stanzach bis nach Elmen. Der Beschilderung "Hahntennjoch" über einen Anstieg von 13% nach Bschlabs folgen. Stetig aufwärts im Schnitt von 12% die Serpentinen hinauf nach Pfafflar. Weiter zur Passhöhe in 1.903 Meter. Als Lohn für die Überwindung von knapp 1.000 Höhenmeter folgt eine 16 km lange Abfahrt nach Imst hinunter. In Imst links halten Richtung Fernpaß, über die Ortschaften Tarrenz und Nassereith. Nach der Anstrengung über das Hahntennjoch ist der Fernpaß eine Spazierfahrt, nur der starke Verkehr macht einem zu schaffen. Nach dem Fernpaß rechts abbiegen und den Lermooser Tunnel über Biberwier und Lermoos umfahren, auf die B 179 wieder auffahren bis Reutte. In Reutte der Beschilderung "Krankenhaus", über Ehenbichl, Rieden nach Weißenbach folgen. Beim Kreisverkehr rechst abbiegen ins Tannheimer Tal und zurück zum Ausgangspunkt.

Tipp des Autors:
Einige Einkehrmöglichkeiten

Sicherheitshinweise:
Es gilt die StVO. Allgemeine gültige und übliche Verhaltensregeln.

Es ist zu beachten, dass im Rennradsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken.



Ausrüstung:
Die persönliche Ausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Rennradler wird empfohlen, sich in Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren. 
Vollständige Rennrad-Ausrüstung auch für Geübte unbedingt empfohlen!

Weitere Infos und Links:
Tourismusverband Tannheimer Tal

Ausgangspunkt: Tannheim
Zielpunkt: Tannheim
Erreichbarkeit/Anreise

Anfahrt
Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Tannheim.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Tannheim.

Öffentliche Verkehrsmittel
Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Tannheim.

Parken
Parkplätze an der Gondelbahn Neunerköpfle in Tannheim – gebührenpflichtig.

günstigste Jahreszeit:
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Hahntennjochrunde
Informationsbüro Tannheim
Vilsalpseestraße 1
6675 Tannheim
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte