Tourismusverband Tannheimer Tal
wechselnd bewölkt 3°C / 6°C
interaktive Karte
  • Klettern im Tannheimer Tal
  • Klettern im Tannheimer Tal
Tourismusverband Tannheimer Tal

Klettervorschläge im Tannheimer Tal

Immer mehr Kletterfans entdecken die Kalkfelswände als reizvolles Revier für sich

Namen wie Aggenstein, Gehrenspitze oder Läuferspitze genießen in der Szene längst einen hervorragenden Ruf. Sie liegen als lohnende Kletterziele in absolut ruhiger Umgebung und mit herrlichem Bergpanorama auf der Sonnenseite. Von der einfachen Einseil-Längenroute in leichter Genusskletterei bis zur anspruchsvollen alpinen Mehrseil-Routenkletterei ist wirklich alles vertreten, was den Hobbykletterer und den ambitionierten Bezwinger der Schwerkraft begeistert.

Keine Frage - das Leben ist manchmal wirklich zum "die Wände hochgehen". Wer dabei keinen Stress, sondern Lust empfindet, der kann sich im Tannheimer Tal und den hoch aufragenden Bergen der umliegenden Kalkalpen so richtig vergnügen. Die zahlreichen Gipfel, die das „schönsten Hochtal Europas“ umgeben, bieten sich Bergsteigern und Kletterern vielseitig und variantenreich dar. Nicht von ungefähr reicht die Geschichte des Alpinismus in unserer Region lange zurück - und die große Zahl an Berghütten der Alpenvereine belegt diese lange, intensive und von leidenschaftlicher Liebe zu den Bergen geprägte Tradition.

Gerade weil sich hier Anfänger genauso gut zurechtfinden wie Erfahrene, sind die Tannheimer Berge für viele ein Ziel, welches sie ihr Leben lang begeistert. Und mit den anspruchsvollen Klettersteigen lockt ein weiteres Schmankerl für Liebhaber des kunstvollen Aufstiegs.

Rote Flüh (2.111 Meter) Südwand Hochwieser

Talort: Nesselwängle 1.136 Meter
Stützpunkte: Gimpelhaus 1.685 Meter, Tannheimer Hütte 1.713 Meter
Wandhöhe: 170 bis 240 Meter
Schwierigkeit: 5 bis 9

Gimpel (2.176 Meter) Nordwand

Talorte: Grän 1.138 Meter, Füssener Jöchle 1.821 Meter
Stützpunkte: Füssener Hütte 1.550 Meter, Otto-Mayr-Hütte 1.530 Meter
Wandhöhe: 350 bis 700 Meter
Schwierigkeit: 6+ bis 9-

Gehrenspitze (2.164 Meter)

Talort: Höfen 868 Meter
Stützpunkt: Gehrenalm 1.611 Meter
Wandhöhe: 90 bis 170 Meter
Schwierigkeit: 3 bis 6 

Gimpel (2.176 Meter) Südwand

Talort: Nesselwängle 1.136 Meter
Stützpunkte: Gimpelhaus 1.685 Meter, Tannheimer Hütte 1.713 Meter
Wandhöhe: 80 bis 200 Meter
Schwierigkeit: 5 bis 8

Köllenspitze (2.246 Meter)

Talort: Nesselwängle 1.136 Meter
Stützpunkt: Gimpelhaus 1.685 Meter
Wandhöhe: 350 bis 700 Meter
Schwierigkeit: 4 bis 7-

Läuferspitze (1.965 Meter)

Talort: Grän 1.138 Meter, Füssener  Jöchle 1.821 Meter
Wandhöhe: 40 Meter
Schwierigkeit: 4 bis 8

Klettertechnik Videos