Tannheimer Tal Quiz

Kennen Sie die Antwort? Das exklusive Quiz über das Tannheimer Tal

Wenn die Blumen erblühen, die Sonne vom Himmel strahlt und die Vögel wieder zwitschern: Dann beginnt die Sommersaison im schönsten Hochtal Europas.
Doch wie gut kennen sich unsere Gäste im Tannheimer Tal wirklich aus? Wir testen es im exklusiven Sommer-Quiz. 
 

Egal ob Schmugglerpfade, Klettertouren, Ponyreiten oder Spielplätze:
Das Tannheimer Tal hat im Sommer so einiges zu bieten. Aber wer weiß eigentlich darüber Bescheid, was es im Tannheimer Tal so alles zu erleben gibt? Das lässt sich mit dem exklusiven Quiz des Tannheimer Tals ganz einfach herausfinden: Von jeder Frage ist nur eine Antwort richtig. A, B, C oder doch D? Keine Sorge, sollten Sie nicht gleich auf das richtige Ergebnis kommen, helfen Ihnen die Links zum Nachlesen der Antworten weiter. Außerdem finden Sie ganz unten die Lösungen. Na, wer schafft es auch ohne Hilfe? Wir wünschen viel Spaß!  

Von alten Schätzen und den Besonderheiten von Jungholz  

In Schattwald war auch schon früher viel Action geboten. Dafür haben nicht nur Schmuggler, sondern auch eine spannende Entdeckung aus vergangenen Zeiten gesorgt. Jungholz dagegen ist nicht nur für eine explizite Sache bekannt, sondern weist auch im Ortsteil Habsbichl eine Besonderheit auf.
Aber welche der folgenden Antworten im Quiz über das Tannheimer Tal stimmt?  

1. Wandern in den Bergen ist eine der schönsten Aktivitäten im Sommer. Der Ort Schattwald hat sogar einen Wanderweg mit dem Namen „Schmugglersteig“.
Doch warum trieben sich dort früher so viele Schmuggler herum?  

A: Dank des guten Ausblicks.  

B: Wegen der Nähe zur bayerischen Grenze.  

C: Weil sich Schmugglerware im Wald gut verstecken lässt.  

D: Weil es dort wenig Polizei gab.  

2. Los geht's auf eine Reise in die Vergangenheit: In Schattwald wurden historische Funde entdeckt. Doch was wurde in dieser Region im Tannheimer Tal wirklich ausgegraben?  

A: Ein Dinosaurierskelett.  

B: Ein französischer alter Speer.  

C: Eine antike Vase.   

D: Eine römische Münze.  

3. Ein Ort der Ruhe: In Jungholz fällt das Entspannen leicht. Aber für was ist der schöne Ort noch bekannt?  

A: Für seine Kräuter.  

B: Für seinen großen Spielplatz.   

C: Für die längste Sommerrodelbahn im Tannheimer Tal.  

D: Für die steilen Wanderwege.  

4. Auf einem Rundwanderweg in Jungholz lässt sich eine ganz erstaunliche Entdeckung machen: Die Buchstaben des Ortes sind an unterschiedlichen Stellen im Gemeindegebiet verteilt. Diese Installationen stammen von acht Künstlern, die aus besonderen Materialien die Buchstaben zauberten. Doch auch in den verschiedenen Ortsteilen von Jungholz gibt es einiges zu erleben. Was bietet der Ortsteil Habsbichl von Jungholz?  

A: Die ersten drei Hausnummern von Jungholz.  

B: Fünf schöne Fachwerkhäuser.  

C: Eine Kapelle mit Bildern von Michelangelo.  

D: Den kleinsten Kletterpark Tirols.   

Das Quiz über das Tannheimer Tal: Zöblen und Tannheim  

Der Rätselspaß geht weiter: Was zeichnet die Region Zöblen aus und wie heißen die Seen von Tannheim? Aufgepasst, denn auch hier ist nur eine Antwort richtig.  

5. Das idyllische Zöblen auf 1.087 Metern Höhe lädt zur Erholung ein. Was ist noch eine Besonderheit von Zöblen?  

A: Ein großes Naturmuseum.  

B: Zöblen hat die meisten Kühe im Tannheimer Tal.  

C: Hier gibt es eine traditionelle Imkerei.  

D: Zöblen ist die kleinste Gemeinde des Tannheimer Tals.  

6. Neben urigen Höfen, heimischen Läden und einer unter Denkmalschutz stehenden Kirche ist Zöblen ein beliebtes Urlaubsziel. Aber nicht nur im Tal, sondern auch in den Bergen ist hier einiges zu erleben. Was hat Zöblen in den Bergen stehen, was es nur vier Mal im Tannheimer Tal gibt?  

 A: Ein hölzernes Gipfelkreuz.  

B: Eine Almhütte mit leckerem Essen.  

C: Eine Panoramakamera.  

D: Eine riesige Rutsche über die Almwiesen.   

7. Baden gehen im Sommer - gibt es etwas erfrischenderes? Welcher der folgenden Seen gehört nicht zum Ort Tannheim?  

A: Der Plansee.  

B: Der Höfersee.  

C: Der Haldensee.  

D: Der Vilsalpsee.  

8. Das Felixé Mina’s Haus ist ein wahres Kulturgut des Tannheimer Tals und bei vielen Gästen sehr beliebt. Doch wie hieß eigentlich die letzte Erbin des historischen Wohnhauses?   

A: Felixé Mina.  

B: Filipina Zobl.  

C: Gundula Felixé.  

D: Letizia Zobl.  

Erlebnisvielfalt pur in Grän-Haldensee und Nesselwängle-Haller  

Last but not least kommen wir in diesem Quiz über das Tannheimer Tal zu den Orten Grän-Haldensee und Nesselwängle-Haller. Hier fühlen sich vor allem Kinder wohl, die sich beim Ponyreiten oder auf dem Erlebnisspielplatz austoben können. Doch auch Erwachsene können dort spannende Ausflüge unternehmen. Egal ob Kultur und Geschichte oder knifflige Kletterabenteuer: So schön ist der Sommer im Tannheimer Tal.   

9. Kletterspaß pur: Auf dem Spielplatz können nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene mal richtig abschalten. Na, wer schafft es zuerst auf das Holzhaus des Erlebnisspielplatzes in Grän-Haldensee? Aber Vorsicht: Welcher Weg führt nicht dort hinauf?  

A: Eine Stufenleiter.  

B: Ein Netztunnel.  

C: Eine Kettenleiter.  

D: Es gibt auf dem Spielplatz gar kein Holzhaus.  

10. Adrenalinfans aufgepasst: Im Tannheimer Tal gibt es für jedermann die richtige Klettertour. Aber wer weiß, über welche Berggipfel der Friedberger Klettersteig in Grän-Haldensee führt?  

A: Vom Gamskopf zum Neunerköple.  

B: Über die Köllenspitze und die Rote Flüh.  

C: Vom Schartschrofen über die Rote Flüh.  

D: Von der Litnis zur Rohnenspitze.  

11. Im Tannheimer Tal ist neben Sport, Spaß und Action auch Kultur angesagt. Denn viele kleine Kapellen laden vielerorts zu einem besinnlichen Besuch ein. Doch wie viele Gotteshäuser entstanden in der Gemeinde Nesselwängle-Haller im Laufe der Jahrhunderte?  

A: 2.  

B: 7.  

C: 12.  

D: 0.  
 

Bilder: Thomas Vielgut, Achim Meurer, Barbara Gutheinz

12. Auch Pferdefans fühlen sich in Nesselwängle-Haller wohl. Grund dafür ist der Reiterhof Berggut Gaicht. Aber woraus ist eigentlich die Reithalle gebaut?  

A: Aus Stahl.  

B: Mit Ziegel.  

C: Mit Marmor.  

D: Aus Holz.  

Gewinnspiel

  1. Beantwortet alle Fragen 
  2. Sendet uns eure Antworten unter dem Betreff „Sommer-Quiz“ bis einschließlich 05.04.2022 an info(at)tannheimertal.com

Unter allen richtigen Einsendungen wird mithilfe eines Zufallsgenerators ein Gewinner ermittelt
Die Antworten werden am 6. April eingeblendet

Und wer jetzt Lust auf einen sommerlichen Urlaub im Tannheimer Tal bekommen hat, der schaut am besten mal hier vorbei. Bis bald!