Film ab

Ton ab, Kamera läuft: Das Tannheimer Tal als Filmkulisse

Wir wissen schon lange, wie schön es hier bei uns ist. Doch auch auf der großen Leinwand ist unsere Heimat beliebt: Das Tannheimer Tal ist als wunderschöne Filmkulisse in so manchem Film der heimliche Star.

Manche Betrachter des Wintermärchens „Es ist ein Elch entsprungen“ rieben sich vor ein paar Jahren verwundert die Augen: Da stapfte doch der Weihnachtsmann auf der Suche nach dem verschwundenen Huftier am Ufer des Vilsalpsees entlang. Für alle, die unser Tannheimer Tal kennen, ein grandioses Déjà-vu. Für alle anderen eine Szene mit perfekter Kulisse: See, Wald, Berge – wo sollte der bärtige Geschenkelieferant seinen Logistik-Helfer auch sonst suchen? Immer wieder stoßen Regisseure bei der Suche nach einer einprägsamen Location auf das Tannheimer Tal.

Hansi Hinterseer zum Anfassen

Ab und zu wurden so Urlauber zu zufälligen Zeugen von Dreharbeiten. Im Frühjahr 2017 etwa war Unterhaltungs-Star Hansi Hinterseer mehrmals im Tal unterwegs. Damals nahm er Szenen für eine große Show auf, die im November desselben Jahres im Fernsehen Premiere hat. So locker er sich am Bildschirm präsentiert, so umgänglich und freundlich ist er auch bei zufälligen Begegnungen. „Man schaut sich so eine Sendung dann ganz anders an, wenn man bei der Entstehung einen Blick hat darauf werfen können“, kommentierte Toni aus dem Münchner Osten seine Beobachtungen anschließend bei der Brotzeit auf der Sonnenterrasse. Ehefrau Helga schwärmte noch Stunden nach der Begegnung mit dem Tiroler Vorzeige-Entertainer: „Wie fesch der auftritt und wie herzlich der lacht!“. Davon kann man sich übrigens auch drei Jahre später noch überzeugen: Die ganze Sendung der Musikalischen Reise durchs Tannheimer Tal gibt es nämlich auf Youtube zum Nachgucken. Noch einfacher ist es, einfach diesen Artikel bis zum Ende zu lesen – da kommt das Video dann nämlich automatisch.

Das Tannheimer Tal: Filmkulisse seit 1955

Begonnen hat die Filmkarriere des Tannheimer Tals anno 1955. Damals wurde der bekannte Heimatfilm „Wenn die Alpenrosen blüh’n“ hier gefilmt. Hauptdrehort war das Hotel Alpenhof am Haldensee. Vor der schönen Kulisse spielten Theo Lingen und die zehnjährige Christine Kaufmann sowie Marianne Hold und Harald Juhnke. Der Streifen lief damals in den Kinos. So wurde der malerisch-romantische See mit Bergkulisse vor großem Publikum bekannt. 1990 überquerten Hans Clarin und Patrick Lindner für Dreharbeiten der Serie „Weißblaue Geschichten“ die Grenze. Das Tiroler Hochtal schlüpfte damals mit Gelassenheit und Eleganz in die Rolle einer bayerischen Bergwelt.

Romantische Kulisse: Kennenlernen beim Herzblatt

Ein paar Jahre später kam dann das richtige Leben live und in Farbe: Per Heli flog für einen Tag ein verliebtes Pärchen ein, das sich in der bekannten Kennenlern-Show „Herzblatt“ begegnet war. Beim Glückshufeisen-Schmieden, Ballonfahren und einem Snowboard-Schnupperkurs durften sich die Turteltauben näherkommen.

2005 wurde das Tannheimer Tal schließlich zur Filmkulisse im modernen Kino: Die in Schnee gehüllte Märchenlandschaft des Tannheimer Tals war Drehort für die Weihnachtskomödie „Es ist ein Elch entsprungen“. Zahlreiche deutsche Schauspielstars wie Mario Adorf, Anja Kling, Monika Hansen und Christine Neubauer spielten in dem Film mit. Die Roman-Verfilmung wurde sogar mit dem Bayerischen Filmpreis als „Bester Familienfilm“ ausgezeichnet. Den Trailer dazu gibt es übrigens gleich hier unten, als gerne reinklicken.

Die jüngste Rolle spielte das Tannheimer Tal 2013 in einem der beliebten „Kommissar Häberle“-Krimis von Manfred Bomm: In dem mysteriöse Geschehen wurde während der Herz-Jesu-Feuer auch eine Berghütte im Tal erfasst. Bereits im zugrundeliegenden Roman „Grauzone“ war das Tal schon ein wichtiger Schauplatz dramatischer Vorkommnisse.

Filmreife Kulisse für die Urlaubserinnerung

Die meisten Filmauftritte hatte das Tannheimer Tal allerdings ganz woanders. Und mit Stars, die allesamt erst noch entdeckt werden müssen: Auf ungezählten Metern Super 8- und Videoaufnahmen, die im Lauf der Jahrzehnte von Urlaubern hier gedreht wurden. Ungeschminkt, mit Leidenschaft und – meistens wenigstens – ohne überspannte Regisseure, kam hier das wirkliche Leben zum Tragen. Vor einer Kulisse, die garantiert eines ist: filmreif.

Bilder: © ORF/Joensson, Archiv TVB Tannheimer Tal