Rundloipe Haller

Nesselwängle, Tirol, Österreich

Tour-Details


Dauer: 0,58 Stunden
Länge: 2,849 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 21 m
Höhenmeter (abwärts): 39 m

Niedrigster Punkt: 1128 m
Höchster Punkt: 1150 m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: Traumtour
GPS Daten downloaden



Technik: ***



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Dezember



Eigenschaften:

  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit

Beschreibung:

Tiroler Loipengütesiegel


Seit zwei Jahrzehnten verleiht die Tiroler Landesregierung den ansuchenden Betreibern von Loipen unter bestimmten Voraussetzungen das Tiroler Loipengütesiegel.


Das Tannheimer Tal ist ein "Langlaufparadies". Das findet nicht nur der ADAC Ski Guide 2008 und nominierte die Region als eines der Top 10 Skigebiete in der Kategorie Nordic/Langlauf. Auch vom Land Tirol gab´s eine besondere Auszeichnung: Das "Loipengütesiegel des Landes Tirol". Dieses ist drei Jahre gültig und Kriterien wie Loipenzahl, Präparierung, Orientierung oder Markierung werden regelmäßig überprüft.


Das Tannheimer Tal besitzt mit einem 140 Kilometer langen Loipennetz und dem Höhenunterschied von maximal 50 Metern optimale Langlauf-Bedingungen. Die Strecken eignen sich sowohl für den klassischen Stil als auch zum Skaten und bieten Langläufern aller Könnensstufen die passenden Herausforderungen.



Wegbeschreibung:
Am Liftparkplatz in Nesselwängle angekommen, geht es auch schon los. Die Rundloipe verläuft westwärts hinter den Häusern der „Schmitte“ ca. 600 Meter ansteigend. Anschließend leicht abwärts, nach einem weiteren kurzen Anstieg, fällt der wunderschön gelegene Haldensee ins Auge. Einer genussvollen Abfahrt steht nichts mehr im Wege. Am See angelangt, geht es links, dem Ufer allmählich den Rücken kehrend, zur Waldgrenze um wieder ostwärts zurück zum Parkplatz zu gelangen.

Sicherheitshinweise:

Beachten Sie die FIS-Verhaltensregeln für Skilangläufer!


Ein sicheres Beherrschen des Sportgeräts auch bei schlechteren Schneeverhältnissen und gute Kondition sind Grundvoraussetzungen zum Skilanglaufen.Die Wahl der richtigen Geschwindigkeit - angepasst an das skifahrerische Können und den Ermüdungsgrad - vermindert das Unfall- und Verletzungsrisiko enorm.


Bleiben Sie auf der Route: Alle hier beschriebenen Touren führen auf  gespurten Loipen. Weichen Sie also nicht von der Route ab.


Der Loipenplan des Tannheimer Tales erleichtert Ihnen die Tourenplanung, zeigt die Entfernungen und erleichtert das Einschätzen der Laufzeit.



Ausrüstung:
Eine zeitgemäße und gepflegte/gewartete Ausrüstung (Ski, Bindung, Schuh, Stöcke und Kleidung) bringt nicht nur ein erhebliches Maß an Sicherheit sondern erleichtert auch das Skilanglaufen enorm. Sonnenschutz (hoher Schutzfaktor und eventuell Sonnenbrille) sowie genügend Flüssigkeit sollten nicht vergessen werden.

Weitere Infos und Links:

Tourismusverband Tannheimer Tal


Liftgesellschaft Nesselwängle

Ausgangspunkt: Liftparkplatz Nesselwängle
Zielpunkt: Liftparkplatz Nesselwängle
Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Nesselwängle. Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Nesselwängle.



Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Nesselwängle.



Parken
Liftparkplatz Nesselwängle - kostenpflichtig

günstigste Jahreszeit:
  • Frühling
  • Hochwinter
Rundloipe Haller
Informationsbüro Nesselwängle
Hnr. 74
6672 Nesselwängle
Unterkünfte
Anreise
Abreise: