Große Schlicke

Tannheim, Tirol, Österreich

Tour-Details

Startort: 6673 Grän
Zielort: 6673 Grän

Dauer: 2,5 Stunden
Länge: 5,455 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 404 m
Höhenmeter (abwärts): 404 m

niedrigster Punkt: 1773 m
höchster Punkt: 2059 m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: Traumtour
GPS Daten downloaden

Kurzbeschreibung:
Eine mittelschwere Wanderung für Genießer mit herrlichem Weitblick. 



Technik: ****



Erlebniswert: *****



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Streckentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Bergbahnauf-/-abstieg
  • Gipfel-Tour

Beschreibung:
Von der Bergstation Füssner Jöchle ausgehend über das Raintaler Joch und die Vilser Scharte zur Großen Schlicke. Ein herrlicher Ausblick über das Tannheimer Tal und das benachbarte Allgäu belohnt die Mühen des Aufstiegs.

Wegbeschreibung:
Rechts neben der Talstation der Bergbahn in Grän geht der Fußweg zum Füssener Jöchle. Zuerst moderat, später etwas steiler, so zieht sich der Weg hinauf. Oben angekommen genießen wir zuerst den herrlichen Ausblick. Weit erstreckt sich unser Blick über das Tannheimer Tal auf der einen Seite oder ins Allgäu auf der anderen Seite. Richtung Osten, links unter der Läuferspitze vorbei, gehen wir weiter auf das Raintaler Joch. Dort folgen wir dem Wegweiser nach links. Zuerst leicht bergab, unter dem Hahnenkopf vorbei und weiter zur Vilser Scharte. Danach bergauf Richtung Kleine Schlicke und über die grasbewachsenen Bergflanke hinauf auf die Große Schlicke.
Am Gipfel schweift unser Blick umher. Die Aussicht nach allen Richtungen ist wirklich imposant. Auch das etwas moderne, stählerne Gipfelkreuz erwartet man hier oben nicht unbedingt.
Anschleißend machen wir uns wieder auf dem selben Weg zurück zum Füssener Jöchle und fahren mit der Gondelbahn wieder hinunter ins Tal. An der Talstation der Füssener Jöchle Bahn angekommen nimmt ein schöner Bergwandertag sein Ende.

Sicherheitshinweise:
Allgemeine gültige und übliche Verhaltensregeln.
Es ist zu beachten, dass im Bergsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes technisches Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken. Vergessen Sie aber bitte nie, dass das Wetter in den Bergen sehr schnell umschlagen kann. Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.

Ausrüstung:
Die persönliche Bergsportausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Wanderer wird empfohlen, sich in alpiner Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren.

Weitere Infos und Links:
Tourismusverband Tannheimer Tal


Ausgangspunkt: Bergstation Füssener Jöchle
Zielpunkt: Bergstation Füssener Jöchle
Erreichbarkeit/Anreise

Anfahrt
Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Grän, Richtung Füssener Jöchle Bergbahn.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Grän, Richtung Füssener Jöchle Bergbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel
Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Grän.

Parken
An der Talstation der Gondelbahn Füssener Jöchle.

günstigste Jahreszeit:
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
Große Schlicke
Informationsbüro Tannheim
Vilsalpseestraße 1
6675 Tannheim
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte