Zöblen - Höhenweg - Tannheim

Zöblen, Tirol, Österreich

Tour-Details

Startort: 6677 Zöblen
Zielort: 6675 Tannheim

Dauer: 1,41 Stunden
Länge: 3,91 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 57 m
Höhenmeter (abwärts): 38 m

niedrigster Punkt: 1078 m
höchster Punkt: 1126 m
Schwierigkeit: leicht
Panorama: Traumtour
GPS Daten downloaden

Kurzbeschreibung:

Eine schöne Winterwanderung durch das verschneite Tannheimer Tal. Genießen Sie den tief winterlichen Bereich zwischen Zöblen und Tannheim.



Technik: *



Erlebniswert: ******



Empfohlene Jahreszeiten:

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember



Eigenschaften:

  • Streckentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • familienfreundlich
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights
  • faunistische Highlights

Beschreibung:

Es muss ja nicht immer Skifahren, Snowboarden oder Langlauf sein. Auf knapp 81 Kilometer geräumten Wegen streifen Wanderer durch die verschneite Märchenlandschaft. Unterwegs laden gemütliche Hütten zur Einkehr ein. Am Kaminfeuer sitzen, sich mit einem Jaga-Tee aufwärmen oder mit einer Brotzeit für die nächsten Kilometer stärken - so kann man Schnee-Spaziergänge in vollen Zügen genießen.


Denn entlang der rund 81 Kilometer geräumten Wanderwege gibt es soviel zu entdecken und zu sehen, so viel frische Luft zu tanken, dass jeder Schritt zum Genuss wird - wobei die Gasthöfe und Cafés entlang der Strecken ausgiebige Möglichkeiten zum Stärken und Aufwärmen bieten. Wer etwas ganz besonderes erleben will, schließt sich einer geführten Schneeschuh-Wanderung an. Wer hoch hinaus will, hat im Tannheimer Tal zwei Möglichkeiten, um auch im Winter einen Gipfel zu besteigen: das Neunerköpfle in Tannheim mit dem größten Gipfelbuch der Alpen oder den Gamskopf mit dem Panorama-Informator in Grän.



Wegbeschreibung:

Vom Parkplatz bei der Ortseinfahrt West Richtung Norden durch Zöblen und vor der Brücke rechts weiter Richtung Tannheim. Am Campingplatz vorbei, kleine Fußgängerbrücke überqueren und weiter Richtung Tannheim. An der Kapelle rechts abbiegen und parallel der Vils wieder Richtung Zöblen laufen. Zurück zu der kleinen Fußgängerbrücke vor dem Campingplatz links Richtung Bundesstraße. An dieser kurz Richtung Osten laufen um auf den Weg durchs Zöbler Moos zu gelangen. Auf diesem gelangen Sie wieder zum Ausgangspunkt.



Tipp des Autors:

Die St. Leonhardkapelle (Pestkapelle) bei Kienzen sollte man besuchen.



Sicherheitshinweise:

Es ist zu beachten, dass auch beim Winterwandern erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko besteht. Gerade im Winter ist auf die Wegbeschaffenheit besonderes Augenmerk zu legen. Geeignete Kleidung, gutes Schuhwerk und evt. Wanderstöcke geben zusätzliche Sicherheit. Bleiben Sie auf den markierten Wegen.



Ausrüstung:

Eine zeitgemäße und gepflegte/gewartete Ausrüstung (Schuhe, Stöcke und Kleidung) bringt nicht nur ein erhebliches Maß an Sicherheit sondern erleichtert auch das Winterwandern enorm. Sonnenschutz (hoher Schutzfaktor und eventuell Sonnenbrille) sowie genügend Flüssigkeit sollten nicht vergessen werden.



Weitere Infos und Links:

Tourismusinformation Tannheim


Winterwandern im Tannheimer Tal

Ausgangspunkt: Parkplatz West in Zöblen
Zielpunkt: Tannheim direkt bei der Kirche
Erreichbarkeit / Anreise

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Zöblen, zum Parkplatz West.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Zöblen, zum Parkplatz West.



Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Zöblen.



Parken

Parkplatz West in Zöblen

günstigste Jahreszeit:
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Frühwinter
  • Hochwinter
Zöblen - Höhenweg - Tannheim
Informationsbüro Zöblen
Gemeindehaus 39
6677 Zöblen
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte