2019_Rad-Marathon Tannheimer Tal_131km_Neu

Tannheim, Tirol, Österreich

Tour-Details

Startort: 6675 Tannheim
Zielort: 6675 Tannheim

Dauer: 5 Stunden
Länge: 131,477 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 700 m
Höhenmeter (abwärts): 700 m

niedrigster Punkt: 814 m
höchster Punkt: 1154 m
Schwierigkeit: mittel
Panorama: Traumtour
GPS Daten downloaden

Kurzbeschreibung:

Am Sonntag, den 7. Juli 2019 findet die 11. Auflage des RAD-MARATHON Tannheimer Tal statt. Die 131 Kilometer Strecke führt  von Tannheim über Grän nach Pfronten im Allgäu und weiter über Reutte in die Naturparkregion Lechtal bis Holzgau und zurück entlang des Lech über den Gaichtpaß ins Tannheimer Tal.



Erlebniswert: *****



Empfohlene Jahreszeiten:

  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober



Eigenschaften:

  • Rundtour

Beschreibung:

Start im Zentrum von Tannheim nach Grän, danach bergab bis Pfronten ins Ostallgäu und zurüch nach Tirol. Durch Vils und Musau, weiter inmitten der Lechauen bis nach Lechaschau auf die B198 rechts abbiegen nach Weißenbach am Lech. Vor der Johannesbrücke rechts ins Schwarzwasser abbiegen und bis nach Vorderhornbach zur ersten Verpflegungsstation. In Martinau rechts auf den Radweg auffahren, weiter über die Klimmbrücke in Elmen nach Häselgehr und durch Elbigenalp auf der B198 Richtung Bach, weiter nach Holzgau und am Ortsende die Wende erreicht wird. Auf dem Radweg bis Stockacher Hof die zweite Verpflegungsstation angefahren wird. Zurück auf der B198 führt die Strecke bis Bach, dort rechts abbiegen auf den Radweg Richtung Untergrünau, vorbei an Elbigenalp bis zur Grießauer Brücke. Von dort wieder auf die B198 durch Häselgehr bis nach Weißenbach zur dritten Verpflegungsstation. Danach in den Kreisverkehr einfahren, Richtung Tannheimer Tal ausfahren und über den Gaichtpaß entlang der B199 zurück nach Tannheim.



Wegbeschreibung:

Start in Tannheim, Rossberg, Sägerklause in Richtung Ortszentrum zur Kirche, weiter durch die Unterführung und Richtung Innergschwend bis nach Grän/Lumberg. Dort links abbiegen auf die L261 durch das Engetal bergab nach Pfronten bis zur Hauptstraße, in Pfronten Steinach. Dort rechts abbiegen und dem Wegweiser Vils/Reutte folgen. Nach dem Grenzübergang durch das Städtchen Vils und weiter bis Stegen und rechts abbiegen auf die L69 Richtung Musau, nach Roßschläg/Bärenfalle auf den Radweg Richtung Oberletzten (KFZ Fahrverbot) und inmitten der Lechauen bis nach Lechaschau. Dort vor der Kirche rechts abbiegen auf die B198 und durch Höfen nach Weißenbach am Lech. Dort beim Kreisverkehr geradeaus ins Lechtal, bevor kurz vor der Johannisbrücke rechts auf den Radweg ins Schwarzwasser auffahren (KFZ Fahrverbot). Die einspurige Straße steigt dort leicht an und führt in den Wald, wo der Radweg entlang des Lechflußes führt. Landschaftlich wunderbare Eindrücke und eine abwechslungsreiche Straßenführung bis nach Stanzach, wo der Radweg wieder verlassen wird und der Ort Vorderhornbach (1.Verpflegungsstation nach 54 km) durchfahren wird. Weiter nach Martinau, dort rechts auf den Radweg Richtung Klimmbrücke bei Elmen der Radweg weiter befahren wird bis nach Häselgehr. Dort fürht die Strecke einen Kilometer auf der B198 bevor der Ort Häselgehr auf eine sehr schönen Radwegstück umfahren und wieder auf die B198 eingefahren wird. Weiter führt die Strecke nach Elbigenalp, Bach, Stockach und durch Holzgau. Am Ortsende von Holzgau links abbiegen und auf dem Lechtal Radweg, entlang des Lechfuß, Richtung Stockacher Hof zur zweiten Verpflegungsstation nach 79 Kilometer. Danach entlang der B198 durch Stockach bis Bach, dort vor der Lechbrücke rechts abbiegen Richtung Richtung Ober- und Untergrünau, vorbei an Hauptort des Lechtals, Elbigenalp. Weiter führt der Radweg bis zur Grießauer Brücke, wo von dort wieder auf die B198 an Elmen vorbei und weiter durch Stanzach bis nach Weißenbach. Hier wartet nach 112 km die dritte und letzte Verpflegungsstation auf der Strecke. Von dort weiter bis zum Kreisverkehr in Weißenbach, links abbiegen Richtung Tannheimer Tal auf der B199 auf den Gaichtpass und entlang des malerischen Haldensee zurück zum Ausgangspunkt nach Tannheim.



Tipp des Autors:

Jeder/jede Teilnehmer/innen ab dem 18. Lebensjahr (volljährig) ist startberechtigt. Teilnehmer/innen ab 16 Jahre können in Begleitung der Eltern, oder mit Einverständnis des Erziehungsberechtigen an der 131 km Distanz teilnehmen. 


Mit der Einzahlung des Startgeldes akzeptiert der/die Teilnehmer(in) umfassend alle Teilnahmebedingungen des Veranstalters. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!Darüber hinaus erklärt jeder TeilnehmerIn, die Veranstalter von jeder zivil- als auch strafrechtlichen Verantwortung gegenüber Personen- und/oder Sachschäden, die/der Teilnehmer(in) verursacht hat oder die ihm entstanden sind, zu entheben. Der/die Teilnehmer(in) erklärt, dass er/sie für den "Rad-Marathon Tannheimer Tal“ ausreichend trainiert hat, körperlich gesund ist und der Gesundheitszustand ärztlich bestätigt wurde.


Der Veranstalter ist berechtigt, bei schlechter Witterung oder anderen unvorhergesehenen Ereignissen die Strecke zu verkürzen und das Zeitlimit zu verändern.Bei Gefahr ist auch eine Absage oder ein Abbruch der Veranstaltung durch die Behörden möglich.


Die Veranstalter kann TeilnehmerInnen aus dem Bewerb nehmen, die nicht den Anweisungen Folge leisten.



Sicherheitshinweise:

Es ist zu beachten, dass im Rennradsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken.



Ausrüstung:

Rennrad ist empfehlenswert, die Strecke ist auch mit dem Tourenrad zu befahren.


Das Tragen eines Sturzhelmes ist Pflicht.


Jede/r Teilnehmer/in hat einen Reserveschlauch selbst mitzuführen.


Begleitfahrzeuge sind unerwünscht - bitte dies auch einhalten !!


!!! KFZ-Fahrverbot durch das Schwarzwasser und auf einigen Abschnitten der Radwege !!!



Weitere Infos und Links:

Rad-Marathon Tannheimer Tal


Tourismusverband Tannheimer Tal

Ausgangspunkt: Tannheim / Tannheimer Tal / Tirol - Tennishalle Sägerklause, Rossberg
Zielpunkt: Tannheim / Tannheimer Tal / Tirol - Tennishalle Sägerklause, Rossberg
Erreichbarkeit/Anreise

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Tannheim, Neunerköpfle Bergbahn.


Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Tannheim, Neunerköpfle Bergbahn.



Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Tannheim.



Parken

Parkplatz P3 in Tannheim - kostenpflichtig

günstigste Jahreszeit:
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
2019_Rad-Marathon Tannheimer Tal_131km_Neu
Informationsbüro Tannheim
Vilsalpseestraße 1
6675 Tannheim
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte