Pfarrkirche zum Hl. Josef

Zöblen, Tirol, Österreich

Kontakt & Service

Pfarrkirche zum Hl. Josef
Zöblen
6677 Zöblen

Öffnungszeiten

täglich geöffnet
MO, DI, MI, DO, FR, SA, SO, Feiertag

​Die Kirche zum Hl. Josef wurde 1793 erbaut und 1795 geweiht. Die Kirche wurde im Februar 1832 von einem Brand heimgesucht, konnte aber wieder vollständig aufgebaut werden. Das Kircheninnere ist ein Saalraum mit einem Stichkappentonnengewölbe. Die Deckenfresken mahlte Johann Kärle 1887. Im Chor ist die Anbetung der Eucharistie, im Langhaus die Anbetung der Könige abgebildet, begleitet von Szenen aus dem Leben Josefs und der Hl. Familie. Die Glasfenster im Chor stammen aus dem Jahr 1889. Die Figuren Sebastian links vom Altar und Isidor rechts davon sind um 1850 entstanden. Die Kreuzwegstationen sind um 1820 entstanden. In der Vorhalle steht ein Geißelsäulenchristus von Johann Sigismund Hitzelberger, 1760.

​Geöffnet!

täglich geöffnet
Erreichbarkeit / Anreise

​Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, bis nach Zöblen. Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis nach Zöblen.

Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte
Unterkünfte