Tourismusverband Tannheimer Tal
sonnig 7°C / 23°C
interaktive Karte
Tourismusverband Tannheimer Tal

Auf das Gaishorn in Tannheim

Wandern

Erstklassige Gipfelwanderung auf den höchsten Berg des Tannheimer Tal´s

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
4 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
4 von 6
Erlebnis
6 von 6
Landschaft
6 von 6
aussichtsreich geologische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights
Startpunkt der Tour:

Tannheim Parkplatz West

Zielpunkt der Tour:

Bushaltestelle am Vilsalpsee


Hoch, traumhaft, anstrengend, schweißtreibend, einzigartig und einfach wunderschön... Mit diesen Adjektiven kann man die Wanderung auf den höchsten Berg des Tannheimer Tal´s am besten beschreiben. Ein Naturjuwel im Tannheimer Tal . Genießen Sie eine einzigartig Aussicht. 

Vom Parkplatz West in Tannheim starten wir westlich auf dem Wanderweg Richtung Älpele/Höfersee. Vorbei am Ortsteil Neu-Kienzen gelangen wir an eine Kreuzung und folgen der Beschilderung Richtung Älpele. Hier geht der Wanderweg schön gemütlich durch den Wald, bis wir nach einiger Zeit die Almwirtschaft Älpele erreichen. Vorbei am Älpele beginnt allmählich der steiler Teil der Wanderung. Wir steigen auf, vorbei am sogenannten "Lausbichl", hier verläuft der Weg serpentinenhaft zur Feldalpe. An dem Hochplateau angelangt genießen wir die einmalige Aussicht. Von der haben wir das erste mal freie Sicht auf das Gaishorn. EIn massiver und so wunderschöner Berg steht vor uns. Wir queren unter dem Felsen durch und folgen dem Weg bis hoch zum Grat. Vom Grat aus sehen wir unser Ziel. Das neu erbaute Gipfelkreuz, welches wie es die Tradition im Tannheimer Tal so erwünscht, hochgetragen wurde sticht uns ins Auge. Die blaue Glaskugel in der Mitte leuchtet in der Sonne. Vom höchsten Berg des Tannheimer Tal´s haben wir eine unendliche Aussicht. 

Den Abstieg nehmen wir zum Vilsalpsee, hier verläuft der Weg etwas steiler jedoch ohne Probelme. Unten angekommen laufen wir am Seeufer bis zur Bushaltestelle. Von dort mit dem Bus oder zu Fuß zurück zum Ausgangspunkt.

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Tannheim, Neu Kienzen.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis nach Tannheim, Ausfahrt Neu-Kienzen. 

Tannheim Parkplatz West - kostenpflichtig

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Tannheim.



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 13,0 km
Aufstieg 1166 m
Abstieg 1088 m
Dauer 5h 16´
Niedrigster Punkt 1094 m
Höchster Punkt 2244 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Tourismusverband Tannheimer Tal, Author: Florian Müller

Zurück zum letzten Suchergebnis