Tourismusverband Tannheimer Tal
bedeckt, etwas Schnee -1°C / -2°C
interaktive Karte
Tourismusverband Tannheimer Tal

Aggenstein Variante 2

Wandern

Eine Wanderung, die einem alles bietet...

Vom Parkplatz Grän-Enge ausgehend, zur Bad Kissinger Hütte (Übernachtungsmöglichkeit) weiter zum Aggenstein. Achtung!!! Teilweise Seilsicherung vorhanden, daher Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordlerlich, besonders bei Nässe ist Vorsicht geboten.

Beste Jahreszeit
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Kondition
4 von 6
Schwierigkeit
2 von 6
Technik
4 von 6
Erlebnis
5 von 6
Landschaft
5 von 6
aussichtsreich Gipfel-Tour Rundtour Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg
Startpunkt der Tour:

Parkplatz in Grän/Enge

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz in Grän/Enge

Tipp des Autors Schöne Tour mit einigen tollen Aussichten und mehreren Einkehrmöglichkeiten.

Vom Parkplatz geradeaus zu den Häusern. Erste Abzeigung rechts und dann gleich wieder links. Durch die Schranke auf die Viehweide und weiter der Markierung folgend zur Bad Kissinger Hütte. Teilweise etwas steiler, aber schöner Aufstieg auf verschiedenem Untergrund. Von der Hütte zum Gipfel ist es nicht mehr lange, doch sollte man den Anstieg nicht unterschätzen. Herrlicher Weitblick vom Aggenstein nach allen Richtungen. Der Abstieg zur Bad Kissinger Hütte erfolgt auf dem gleichen Weg, weiter bergab zur Sebenalm, die in einem wunderschönen Kessel liegt. Auf der gegenüber liegenden Kesselseite geht es wieder bergan auf den Lumberger Grat. Hier kann man Gämsen und Murmeltiere, teilweise sogar Adler sehen. Der weitere Abstieg zur Bergstation Füssener Jöchle mit der Sonnenalm führt vorbei am Gamskopf mit dem Panoramablick-Informator. Von jetzt an geht es nur mehr bergab nach Grän. Kurz vor der Brücke über den Logbach biegt der Weg nach rechts, Richtung Lumberg. Diesem Weg folgen bis zur Hauptstasse, danach rechts und wieder rechts und so "Am Lumberg" zurück zum Ausgangspunkt. Der Abstieg von der Sonnenalm nach Grän kann alternativ auch mit der Bergbahn genommen werden.

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt "Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung "Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Grän, Parkplatz im Ortsteil Enge.
Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Grän, Parkplatz im Ortsteil Enge.

Parkplatz im Ortsteil Enge in Grän

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Grän.



Weitere Tourendetails
Schwierigkeit mittel
Länge 15,2 km
Aufstieg 1100 m
Abstieg 1100 m
Dauer 7h 50´
Niedrigster Punkt 1148 m
Höchster Punkt 1986 m
Download:

Die Tour wird präsentiert von: Tourismusverband Tannheimer Tal, Author: TVB Tannheimer Tal

Zurück zum letzten Suchergebnis